Grundstückkauf: Das müssen Sie beachten!

Augen auf beim Grundstückskauf

Bauland in der Schweiz ist rar, die Nachfrage dagegen gross. Das verleitet den ein oder anderen dazu, vorschnell ein Baugrundstück zu kaufen. Dabei gilt es einige Punkte beim Grundstückauf vorab zu berücksichtigen und abzuklären:

Bauvorschriften beachten

Die Bauvorschriften sind in den meisten Gemeindewebsites online abrufbar und geben Auskunft über zulässige Ausnützungsziffern, Grenzabstände, Anzahl der Stockwerke etc. Nicht einfach für einen Baulaien daraus abzuleiten was auf diesem Grundstück möglich ist. Ein Architekt oder ein Bauberater kann mit einem überschaubaren Aufwand eine Machbarkeitsstudie erstellen, welche die Möglichkeiten für ein Bauvorhaben absteckt. Die Bauämter der meisten Gemeinde lassen sich zur Bewilligungsfähigkeit von solchen Machbarkeiten verlauten, auch wenn diese Aussage nicht rechtlich bindend ist, stellt sie eine gute Grundlage für einen Kaufentscheid dar.

Baugrundbeschaffenheit prüfen

Sind Angaben über den Baugrund vorhanden, die zeigen ob mit Fels, Wasser oder nicht gut tragbarem Baugrund gerechnet werden muss, was einen grossen Einfluss auf die Baukosten haben kann? Wurde allenfalls unlängst in der Nachbarschaft gebaut, sind da Informationen vorhanden? Ansonsten kann es sich in einer frühen Phase bezahlt machen einen ortskundigen Geologen für eine erste Einschätzung beizuziehen. Der Geologe kann sich auch zur Bebaubarkeit von Hanglagen und der dafür notwendigen Massnahmen und Kosten äussern.

Altlastenkataster einsehen

Ein Blick in das Altlastenkataster gibt Auskunft über mögliche Schadstoffbelastungen des Untergrundes, bedingt durch eine vorgängige gewerbliche oder landwirtschaftliche Nutzung. Die Kosten für eine fachgerechte Sanierung und Entsorgung des belasteten Materials können sehr schnell ins Geld gehen.

Die Lage, die Lage, die Lage, die wohl wichtigste Frage
Die Beurteilung der Lage des Grundstücks hat bei den meisten Käufern oberste Priorität. Trotzdem seien die wichtigsten Anhaltspunkte hier nochmals genannt:

  • Wie ist die Anbindung an den öffentlichen Verkehr?
  • Sind die Infrastrukturen vor Ort auch noch in fünf oder zehn Jahren ausreichend, wenn zum Beispiel die Kinder grösser werden?
  • Gibt es geplante Bauvorhaben in der näheren Umgebung, die die Wohnqualität beeinträchtigen könnten?

Damit die Katze nicht im Sack gekauft wird, ist es ratsam die Abklärungen vor dem Kauf eines Grundstücks sehr sorgfältig vorzunehmen.

Wünschen Sie mehr Infos?

hbq-bauberatung.ch: Beim Bauen gut beraten - Baugrunduntersuchungen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar